2000

Im Jahr 2000 besuchten wir das Dorf Corlata, den Geburtsort unseres späteren Gründungsmitglieds Johanna Jessen. Dabei konnten wir erste Kontakte zur Leiterin der Grundschule sowie zum Popen des Dorfes knüpfen.
Als spontane Reaktion auf die augenfällige Unterstützungswürdigkeit der Schule wurde der Schuldirektorin ein Geldbetrag überreicht, den sie in Abstimmung mit uns verwendete für die Beschaffung von:
  • Teppichen und Gardinen für den Kindergarten
  • Lehrmaterial wie z. B. Farbtafeln zum Lernen von Buchstaben und Zahlen
  • einer Brille für ein Schulkind mit starker Sehbehinderung.
Machen Sie mit
2001

Die Kinderbekleidung, die wir auf unserer zweiten Reise im Gepäck hatten, wurde von der Schulleiterin verteilt und von den Kindern mit Freuden entgegengenommen.
Nach Überprüfung der Mittelverwendung aus dem Vorjahr wurde mit der Schulleiterin der aktuelle Bedarf besprochen:
- Lehrmaterial wie z.B. weitere Schautafeln zur Rechtschreibung sowie zum kleinen Einmaleins und Schreibmaterial. Die dafür notwendigen Finanzmittel wurden von uns zur Verfügung gestellt.
Machen Sie mit
2002

Dank der großzügigen Spende eines späteren Gründungsmitgliedes konnten wir im Jahr 2002 den Grundstock für eine Schulbücherei legen:
  • Etwa 100 Bücher für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter aus den verschiedensten Bereichen wie z.B. Naturwissenschaften, Heimatkunde, Märchen, rumänische Dichtung ... konnten angeschafft und in das Inventar der Schule übertragen werden.
  • Im Bereich Lehrmittel wurden aktuelles Kartenmaterial über Rumänien und Europa sowie Weltkarten angeschafft.
  • Weiterhin konnten wir dem Kindergarten Malutensilien und Spielsachen überreichen.
  • Auch die Kinderbekleidung war wieder sehr willkommen.
  • In diesem Jahr suchten wir die Ärztin auf, die das Dorf Corlata betreut und hier regelmäßige Sprechstunden anbietet. Dabei informierten wir uns über dringend benötigte aber dort schwer erhältliche Medikamente, insbesondere für die medizinische Versorgung von Kindern, Kleinkindern und Babys. Auf Basis dieser Auflistung beschaffte ein Lübecker Allgemeinmediziner diese Medikamente, die wir im September 2003 bei unserem nächsten Besuch der Ärztin in Corlata überreicht.
die Kinder von Corlata

Lehrmittel - die Kinder von Corlata
2003

Im Januar gründeten wir den Verein "Die Kinder von Corlata", um Allen, die uns unterstützen wollen, einen offiziellen Rahmen zu bieten. In diesem Jahr konnten wir die folgenden Projekte fortführen:
  • Beschaffung von Lehrmaterial und Schreib- sowie Malutensilien, Übergabe von gespendetem Spielzeug an den Kindergarten
  • Trotz Lehrmittelfreiheit konnten in diesem Jahr nicht jedem Schulkind alle notwendigen Schulbücher von der Schulverwaltung zur Verfügung gestellt werden. Die fehlenden Bücher wurden von uns in ausreichender Stückzahl angeschafft und verteilt.
  • Beschaffung von Medikamenten
  • Überbringung von Kinderbekleidungen

Unsere neuen Aktivitäten umfassen:
  • Kauf eines Fotokopierers zur Vervielfältigung von Unterrichtsmaterial
  • Unterstützung der Schule bei der Einrichtung einer weiteren Schulklasse sowie der Suche nach einer geeigneten Lehrkraft
  • Vergabe einer Studienbeihilfe
  • Der Grundstock für eine "Spielothek", aus der sich die Schul- und Kindergartenkinder Gesellschaftsspiele leihen können, wurde gelegt
Lehrmaterial, Schulbücher and Kinderbekleidungen

Lehrmaterial, Schulbücher and Kinderbekleidungen
2004

Im Kindergarten sind jetzt 25 Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren. Wegen der gestiegenen Schülerzahl unterrichten drei Lehrkräfte in drei Klassenräumen.

Bei der Feier zum Schulanfang konnten wir jedes Schul- und Kindergartenkind mit einem Beutel mit Kleidungsstücken, einem Paar Schuhe, einem Plüschtier und einer Tüte mit Süßigkeiten erfreuen.
Die Schule erhielt einen Radio-Rekorder mit CD-Teil sowie Unterrichtsmaterial wie Zeichenblöcke, Bastelscheren, buntes Papier, Klebestifte, Bälle und verschiedene Musik- und Rhythmusinstrumente. Außerdem beschafften wir vier Stühle für die Lehrer, zwei Papierkörbe und einen Teppich zum Turnen und Spielen. Einen Extraraum zum Turnen gibt es nicht.

Trotz Lehrmittelfreiheit auf Grund des geringen Einkommens der Eltern, wurden die neuen Schulbücher für zwei Schuljahre nicht in ausreichender Stückzahl zur Verfügung gestellt. Die fehlenden Stückzahlen wurden von uns beschafft und überreicht.
Der Kindergarten erhielt Knetmasse, Bälle, Bilderbücher, Handspielpuppen, Fingerpuppen, Spiele, Puzzle, ein Puppentragegestell mit Puppe und Bekleidung zum Wechseln, Kindergartenrucksäcke und Luftballons.
Lehrmaterial, Schulbücher and Kinderbekleidungen

Lehrmaterial, Schulbücher and Kinderbekleidungen
Durch eine zweckgebundene Spende konnten wir der Schule 27 Spiele für eine neu einzurichtende Spielothek überreichen.

Für die Kindergarten- und Schulkinder kauften wir den Winterbedarf eines Multi-Vitamin/Mineralstoff-Präparates (in Rumänien, die Medikamente sind dort wesentlich günstiger als in Deutschland). Das Präparat wird in der Schule und im Kindergarten ausgegeben.

Die Mädchen aus dem Kindergarten und dem 1. Schuljahr bekamen je eine Puppe mit Puppenbekleidung zum Wechseln, die Jungen Trecker und Autos. Die Kinder im zweiten Schuljahr erhielten Tuschkästen, die Kinder im dritten und vierten Schuljahr jeder einen Füllfederhalter und Tintenpatronen. Außerdem überreichten wir allen Schulkindern Buntstifte und einen DIN A3 Zeichenblock.

Eine Studentin, deren Eltern auch in diesem Jahr die Studiengebühr von 500 US-$ und die Kosten für Unterkunft und Verpflegung nicht vollständig aufbringen können, unterstützten wir mit einer Beihilfe zur Studiengebühr. Die Ärztin, die einmal in der Woche in Corlata Sprechstunde hält, erhielt zwei Kartons mit gespendeten Medikamenten.

Unser nächstes vordringliches Projekt ist der Einbau eines Sanitärbereichs. Das jetzt vorhandene Toilettenhäuschen mit drei Kabinen steht 10 m von der Schule entfernt und ist in einem sehr maroden Zustand.
2005

  • Fortführung der bereits laufenden Projekte
  • Schwerpunkt: Erneuerung der sanitären Anlagen. Da dieses Projekt sehr kostenintensiv wird, werden dringend zusätzliche Geldspenden benötigt.
2006

Seit Schulbeginn am 15.09. hat das alte Toilettengebäude ausgedient. Der von uns finanzierte Sanitärbereich im Schulgebäude mit drei Toilettenkabinen, Waschbecken, Hauswasseranlage und Ofen mit aufgesetztem Warmwasserboiler ist fertig. Die Arbeiten für den Schornsteinbau ab Zimmerdecke, sowie im Außenbereich Abwasserleitung und Fäkaliengrube hat die Gemeinde durchgeführt.

Im Kindergarten sind jetzt 29 Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren. In der Schule werden 43 Kinder von drei Lehrkräfte in drei Klassenräumen unterrichtet.

Dieses Jahr waren wir zweimal in Corlata. Sowohl im Juni als auch im September konnten wir jedem Schul- und Kindergartenkind einen Beutel mit Kleidungsstücken, Schuhen, Stiefeln, Plüschtieren und Süßigkeiten überreichen. Die Kinder im Kindergarten erhielten im September einen Beutel mit Spielzeug (Puppen, Autos, Trecker usw.)

Schule und Kindergarten erhielten Unterrichts- und Beschäftigungsmaterial wie Tuschkästen, Tuschpinsel, Buntstifte, Papier, Bastelscheren (auch zwei für Linkshänder), Buntpapier, Knetmasse, Duplo, Bälle, zwei Basketballkörbe, zwei Basketbälle, Gymnastikreifen, eine weitere Puppe, sowie ein Etagenpuppenbett.

Der Kindergarten erhielt ein Metallregal und zwei Rollbehälter.

Der vierten Klasse übergaben wir ein Paket von der Partnerklasse der Grundschule in Brokstedt.

Wie in den Vorjahren besorgten wir für die Kindergarten- und Schulkinder ein Kombi-Präparat mit Vitamin D und Mineralstoffen, das in der Schule und im Kindergarten ausgegeben wird.

Auch in diesem Jahr haben wir drei Studenten/innen mit einer Studienbeihilfe unterstützt.

Im Januar wurde in Corlata ein Junge mit einer Kiefernfehlbildung (einem sogenannten Wolfsrachen) geboren. In einer ersten Operation wurde im Juli der äußere Lippen-Nasenbereich geformt. Bei den weiteren Operationen, bei denen Kiefern- und Gaumenbereich geformt werden, übernimmt die Krankenkasse nur die Kosten für den Krankenhausaufenthalt. Die Kosten für die Operationen müssen die Eltern tragen. Wir konnten der Familie einen Zuschuss zu den Operationskosten überreichen.

Der Ärztin, die einmal in der Woche in Corlata Sprechstunde hält, konnten wir gespendete Medikamente von drei Ärzten überreichen.

Wir danken allen Förderern, die es mit ihren Sach- und Geldzuwendungen ermöglicht haben, dass wir die genannten Projekte durchführen konnten.

Als nächstes größeres Projekt planen wir den Einbau einer Zentralheizung, da die Kachelöfen die großen Räume in den kalten Wintern nicht ausreichend erwärmen können.

2007

Seit Schulbeginn am 17.09. gehen nur noch 25 Kinder in die Grundschule. Jeweils zwei Schuljahre werden gemeinsam von einem Lehrer unterrichtet. Im Kindergarten sind jetzt 35 Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Die Gemeinde versucht, eine zweite Kindergärtnerin zu bekommen.

Auch in diesem Jahr waren wir zweimal in Corlata. Sowohl im Juni als auch im September freuten sich die Schul- und Kindergartenkinder wieder riesig über die Beutel mit Kleidungsstücken, Schuhen, Stiefeln, Plüschtieren und Süßigkeiten. Die Kinder im Kindergarten erhielten im September zusätzlich einen Beutel mit Spielzeug (Puppen, Autos, Trecker usw.).

Für Schule und Kindergarten übergaben wir Unterrichts- und Beschäftigungsmaterial wie Zirkelkästen, Tuschkästen, Tuschpinsel, Buntstifte, Bastelpapier, Zeichenblocks, Knetmasse, Duplo, Bälle, bunte Kreide und Schwämme für die Tafel.

Wie in den Vorjahren besorgten wir für die Kinder ein Kombi-Präparat mit Vitaminen und Mineralstoffen, das in der Schule und im Kindergarten nach Verordnung der Ärztin ausgegeben wird.

In diesem Jahr haben wir zwei Studenten/innen mit einer Studienbeihilfe unterstützt. Eine Studentin hatte im Sommer das Studium mit dem Master abgeschlossen und eine Anstellung als Lehrerin an einem Gymnasium in Cluj erhalten.

Robert Jonut Stan, der Junge mit der Kieferfehlbildung (einem sogenannten Wolfsrachen), wurde Anfang September ein weiteres Mal erfolgreich operiert. Im nächsten Jahr bekommt er eine Zahnspange. Für die Zahnspange und die OP-Kosten haben wir der Familie einen Zuschuss überreicht.

Der Ärztin in Berchisesti, zu der auch die Bewohner von Corlata gehen, brachten wir gespendete Medikamente von drei Ärzten. Von einem Arzt, der seine Praxis aufgegeben hat, überreichten wir chirurgische Instrumente. Einen Teil behält die Ärztin selbst, den anderen Teil gibt sie an das Krankenhaus in Gura Humorului weiter.

Nachdem die Gemeinde, wie zugesagt, neue Fenster und Türen in das Schul- und Kindergartengebäude einbauen lassen hat, haben wir in diesem Jahr den Einbau einer Zentralheizung finanziert. Nach neuesten Vorschriften darf sich der Heizraum nicht im Schulgebäude befinden, bzw. an das Schulgebäude angebaut sein. Die Gemeinde hat ein extra Gebäude für den Heizraum errichtet. In dem Gebäude befindet sich auch ein Holzlagerraum.

Wir danken allen Förderern, die es mit ihren Sach- und Geldzuwendungen ermöglicht haben, dass wir die genannten Projekte durchführen konnten.

Als nächstes größeres Projekt planen wir, neue Möbel für den Kindergarten anzuschaffen. Die vorhandenen Möbel sind dringend erneuerungsbedürftig und vor allen Dingen sind für die vielen Kinder nicht ausreichend Tische und Stühle vorhanden.

2008

Seit Schulbeginn am 15.09. gehen 26 Kinder in die Grundschule. Jeweils zwei Schuljahre werden gemeinsam von einem Lehrer unterrichtet. Im Kindergarten sind jetzt 30 Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren.

Wegen Unwetterschäden in einigen Landesteilen wurde der Schulanfang kurzfristig vom 01. auf den 15. September verschoben. Da wir am Schulbeginn nicht mehr in Rumänien waren, haben Frau Marcica vom Sozialamt der Gemeinde und der Hausmeister der Schule die Beutel mit Kleidungsstücken, Schuhen, Stiefeln, Plüschtieren und Süßigkeiten an die Kinder in der Schule und im Kindergarten verteilt. Die Freude war wieder riesig. Weitere Beutel mit Kinder- und Babybekleidung haben wir zusammen mit Frau Marcica direkt an die sozial bedürftigsten Familien verteilt.

Für Schule und Kindergarten übergaben wir Unterrichts- und Beschäftigungsmaterial wie Zeichenblocks, Bleistifte, Buntstifte, Bleistiftanspitzer, Bastelpapier, Klebe-Stics, Knetmasse, Duplo, Bälle, Handspielpuppen, Puppenbuggy mit Puppe, Holzeisenbahn, Bauklötze und Spiele.

In Rumänien haben wir für die Lagerung der Milchgetränke und belegten Brötchen einen 295 Liter - Kühlschrank gekauft und übergeben.

Wie in den Vorjahren besorgten wir für die Kinder ein Kombi-Präparat mit Vitaminen und Mineralstoffen, das in der Schule und im Kindergarten nach Verordnung der Ärztin ausgegeben wird.

In diesem Jahr haben wir eine Studentin mit einer Studienbeihilfe unterstützt, die jetzt noch ihren Master machen will.

Der Ärztin in Berchisesti, zu der auch die Bewohner von Corlata gehen, brachten wir gespendete Medikamente.

Der Kindergarten wurde von uns mit neuen Möbeln ausgestattet. Tische und Stühle in zwei Größen, drei Schränke sowie Tisch und Stuhl für die Kindergärtnerin.

Wir danken allen Förderern, die es mit ihren Sach- und Geldzuwendungen ermöglicht haben, die genannten Projekte durchzuführen.

Als nächstes größeres Projekt planen wir, neue Möbel für die Schule anzuschaffen. Bisher sitzen die Kinder auf Schulbänken, wie sie bei uns schon vor Jahrzehnten abgeschafft wurden.

2009

Seit Schulbeginn am 15.09.2009 besuchen 28 Kinder die Grundschule. Jeweils zwei Schuljahre werden gemeinsam von einem Lehrer unterrichtet. Im Kindergarten sind 30 Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren angemeldet. In diesem Jahr haben wir die Schule mit neuen Möbeln ausstatten können. Moderne ergonomische Schulmöbel (16 Tische und 32 Stühle) in zwei unterschiedlichen Größen für die Kinder sowie zwei Katheder und Stühle für die Lehrer ersetzen nun die mehr als 60 Jahre alten Holzbänke. Das freundliche, helle Blau der Tischplatten, hölzerne Sitzflächen und Stuhllehnen auf orange lackierten Stahlbeinen bringt Farbe in die Klassenräume und das ergo¬nomische Design schont die Rücken der Schüler und Lehrer.

Wie in jedem Jahr konnten wir auch dieses Mal Unterrichts- und Beschäftigungs-material für Schule und Kindergarten übergeben: Zeichen¬blöcke, weißes und farbiges Kopierpapier, Bastelpapier, Scheren, Buntstifte, Fasermaler, Bleistift-anspitzer, Knetmasse, Duplo-Lego, Plastik¬bälle, zwei Fußbälle, ein Basketball, Spielzeug …

Eine Studienbeihilfe haben wir in diesem Jahr an eine Studentin vergeben, die nach dem Erlangen des Bachelor-Abschlusses nun den Master-Titel anstrebt.

Teilnehmerinnen des Kurses „Textiles Gestalten“ an der Seniorenakademie Lübeck haben in ungezählten Arbeits¬stunden mit viel Phantasie und Kreativität einen wunderschönen Quilt für den Kindergarten genäht, den wir eigenhändig aufgehängt haben. Das „Haus der Kinder“ wurde von allen bestaunt und bringt Farbe und Leben in den Raum.

Für jedes Kind in Schule und Kindergarten wurde ein Beutel mit Bekleidung, Plüschtieren und Süßigkeiten gepackt. Weitere Beutel mit Kinderbekleidung ab Babygröße, Stiefeln, Schuhen und Plüschtieren konnten wir dank der Unterstützung durch Frau Marcica vom Sozialamt der Gemeinde direkt an die bedürftigsten Familien verteilen, die in unvorstellbaren Verhältnissen hausen. Das Leuchten der Augen dieser Menschen bei der Übergabe der Bekleidung war unbeschreiblich.

2010

Seit Schulbeginn am 15. September besuchen 35 Kinder die Grundschule. Jeweils zwei Schuljahre werden gemeinsam von einem Lehrer unterrichtet. Im Kindergarten sind 25 Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren angemeldet.

Wegen der gestiegenen Schülerzahl haben wir zusätzlich sechs Tische und zwölf Stühle in zwei unterschiedlichen Größen gekauft. Außerdem für jeden Klassenraum zwei neue Schränke. Für den Sportunterricht erhielt die Schule zwei Turnmatten, fünf Gymnastikreifen und mehrere Bälle.

Das Lehrerzimmer wurde mit neuen Möbeln ausgestattet. Zusätzlich gab es Büromaterial und einen Wasserkocher.

Zwei Schülern haben wir durch Ausbildungsbeihilfen den Besuch des Lyzeums (Fachgymnasium) ermöglicht.

Wie in jedem Jahr konnten wir auch dieses Mal Unterrichts- und Beschäftigungs-material für Schule und Kindergarten übergeben: Weißes und farbiges Kopierpapier, farbiges Bastelpapier, Zeichenblöcke, Tuschkästen, Buntstifte, Knetmasse, weiße und farbige Kreide, Bälle, eine Puppe und anderes Spielzeug.

Jedes Schulkind erhielt einen Tuschkasten, einen Zeichenblock und Süßigkeiten. An die Kindergartenkinder wurden Zeichenblöcke, Buntstifte, Plüschtiere und natürlich auch Süßigkeiten verteilt.

Für die 70 sozial schwächsten Familien wurden mit Unterstützung durch Frau Marcica vom Sozialamt der Gemeinde und der Raumpflegerin der Schule Beutel mit Kinderbekleidung, Stiefeln, Schuhen, Sandalen, Plüschtieren, Puppen, Autos, Traktoren und Süßigkeiten gepackt und verteilt.

2011

Seit Schulbeginn am 12. September besuchen 43 Kinder die Grundschule. Jeweils zwei Schuljahre werden gemeinsam von einer Lehrerin unterrichtet. Im Kindergarten werden 20 Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren von einer Kindergärtnerin betreut.

In diesem Jahr haben wir für die Räume in Schule und Kindergarten neue Lampen angeschafft. Die Reflektorlampen mit Leuchtstoffröhren sorgen für bessere Beleuchtung in den Räumen als die viele Jahre alten Kugellampen. Die Gemeinde hatte bereits die Elektro¬installation erneuern lassen. Decken und Wände sind neu verputzt worden.

Für ein weiteres Jahr haben wir durch Ausbildungsbeihilfen zwei Schülern den Besuch des Lyzeums (Fachgymnasium) ermöglicht.

Wie in jedem Jahr konnten wir auch dieses Mal Unterrichts- und Beschäftigungs¬material für Schule und Kindergarten übergeben: Weißes und farbiges Kopierpapier, farbiges Bastel¬papier, Bastelscheren, Zeichen¬blöcke, Fasermaler, Buntstifte, Knet¬masse, farbige Kreide, Bälle, und, und, und… Farbiges Kopier- und Bastelpapier, Fasermaler und Knetmasse haben wir aus Deutschland mitgenommen. Alles Andere haben wir zusammen mit den beiden Lehrerinnen, die eine große „Wunsch“-Liste erstellt hatten, bedarfsgerecht in der Kreisstadt Suceava gekauft.

Jedes Kind in Schule und Kinder¬garten erhielt eine Tüte mit Süßigkeiten. Jedes Kind im Kindergarten wurde außerdem mit einem Plüschtier beschenkt.

Für die 50 sozial schwächsten Familien wurden mit Unterstützung durch Frau Marcica vom Sozialamt der Gemeinde und der Frau des Hausmeisters Beutel mit Kinderbekleidung, Stiefeln, Schuhen, Sandalen, Plüsch¬¬tieren, Puppen und Autos gepackt. Mit den Ortskenntnissen von Frau Marcica wurden die Beutel (bei einigen Familien waren es auch zwei Beutel) dann zu den Familien gebracht.

2012

Seit Schulbeginn am 17. September besuchen 34 Kinder die Grundschule. Jeweils zwei Schuljahre werden gemeinsam von einer Lehrerin unterrichtet. Für eine Lehrerin kommt noch die Vorschule mit vier Kindern dazu. Im Kindergarten werden 22 Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren von einer Erzieherin betreut.

In diesem Jahr haben wir einen gebrauchten Laptop gespendet bekommen. Unser IT-Fachmann hat das Gerät auf den neuesten Stand gebracht, die rumänische Sprache installiert, eine externe Festplatte zur Datensicherung und ein Lernprogramm für vier bis achtjährige Kinder gespendet. Auch finanzieren wir den Internetanschluss. Die Lehrerinnen haben sich sehr gefreut, können sie doch jetzt die Kinder auch darin unterrichten und für die begabteren Kinder zusätzliches Unterrichtsmaterial herunterladen.

Der defekte alte Kopierer wurde, da nun auch ein Drucker benötigt wurde, durch ein Laser-Multifunktionsgerät ersetzt. Dazu wurden auch gleich Ersatzkartuschen gekauft.

Die Schule erhielt zwei Kartenständer und auch zwei neue Landkarten. Wir haben eine Reihe zerlesener Bücher der Schulbibliothek ersetzt und die Bücherei um 50 Bücher erweitert. Da die meisten Kinder zuhause keine Spiele haben, haben wir die ersten Spiele für eine Spielothek gekauft.

Für ein weiteres Jahr haben wir durch Ausbildungsbeihilfen zwei Schülern den Besuch des Lyzeums (Fachgymnasium) ermöglicht. Ab diesem Herbst fördern wir einen jungen Mann durch eine Studienbeihilfe.

Wie in jedem Jahr konnten wir auch dieses Mal Unterrichts- und Beschäftigungs-material für Schule und Kindergarten übergeben: Weißes und farbiges Kopierpapier, farbiges Bastel¬papier, Bastelscheren, Zeichen¬blöcke, Tuschkästen, Buntstifte, Knet¬masse, farbige Kreide, Bälle, und, und, und… Farbiges Kopier- und Bastelpapier, Tuschkästen, Buntstifte, und Knetmasse haben wir aus Deutschland mitgenommen. Alles Andere haben wir zusammen mit den beiden Lehrerinnen bedarfsgerecht in der Kreisstadt Suceava gekauft.

Jedes Kind in Schule und Kinder¬garten erhielt eine Tüte mit Süßigkeiten und ein Plüschtier geschenkt.

Für etwa 50 sozial schwache Familien wurden mit Unterstützung durch Frau Marcica vom Sozialamt der Gemeinde Beutel mit Kinderbekleidung, Stiefeln, Schuhen, Sandalen, Plüsch¬¬tieren, Puppen und Autos gepackt. Mit den Ortskenntnissen von Frau Marcica wurden die Beutel (bei einigen Familien waren es auch zwei Beutel) dann zu den Familien gebracht.

2013

Seit Schulbeginn am 16. September besuchen 31 Kinder die Grundschule. Jeweils zwei Schuljahre werden gemeinsam von einer Lehrerin unterrichtet. Für eine Lehrerin kommt - neu in diesem Jahr - noch die Vorschule mit fünf Kindern dazu. Im Kindergarten werden 24 Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren von einer Erzieherin betreut.

In diesem Jahr konnten wir ein bereits länger geplantes Projekt umsetzen: Die Klassenräume erhielten für jedes Schuljahr eine höhenverstellbare Tafel. Damit ersetzten wir nicht nur die uralten, bereits mehrfach neu beschichteten Tafeln. Durch die stufenlose Höhenverstellbarkeit ist es jetzt erstmals möglich, dass Schulkinder und Lehrer die Tafeln in ergonomischer Haltung beschreiben können, ohne sich zu bücken oder auf einen Stuhl zu steigen. Die Ausstattung einer Schule mit solchen Tafeln ist in der Region bisher einzigartig! Weiterhin wurde im Kindergarten eine feststehende Tafel montiert.

In der Schulbibliothek konnten wir eine Reihe zerlesener Bücher ersetzen und die Bücherei um über 20 Bücher erweitern.

Auch wurde die inzwischen gut genutzte Spielothek um zusätzliche Spiele erweitert.

Durch Ausbildungsbeihilfen konnten wir zwei Schülern für ein weiteres Jahr den Besuch des Lyzeums (Fachgymnasium) ermöglichen. Ein Student der Informatik erhielt eine Studienbeihilfe.

Die Heizungsanlage wurde gereinigt und gewartet, Frostschutzmittel aufgefüllt und die Hauswasseranlage für den Sanitärbereich repariert.

Wie in jedem Jahr konnten wir auch dieses Mal Unterrichts- und Beschäftigungs-material für Schule und Kindergarten übergeben: Weißes und farbiges Kopierpapier, farbiges Bastel¬papier, Bastelscheren, Malbücher, Zeichen¬blöcke, Tuschkästen, Buntstifte, Filzstifte, Knet¬masse, Tintenpatronen, Bälle, und, und, und… Farbiges Kopier- und Bastelpapier, Tuschkästen, Buntstifte und Knetmasse haben wir aus Deutschland mitgebracht, weiteres Material besorgten wir zusammen mit einer Lehrerin bedarfsgerecht in der Kreisstadt Suceava. Für das Laser-Multifunktionsgerät brachten wir Ersatzkartuschen mit.

Für die Vorschulklasse besorgten wir nach Vorgaben der Lehrer spezielles Unterrichtsmaterial.

Jedes Kind in Schule und Kinder¬garten erhielt eine Tüte mit Süßigkeiten.

Für 47 bedürftige Familien packten wir mit Unterstützung durch Frau Obada vom Sozialamt der Gemeinde insgesamt 68 Beutel mit Kinderbekleidung, Stiefeln, Schuhen, Sandalen, Plüschtieren, Puppen, Autos und Süßigkeiten. Aufgrund der guten Ortskenntnisse von Frau Obada konnten wir die Beutel (bei einigen Familien waren es mehrere Beutel) innerhalb eines Nachmittags bei den Familien abliefern.

2014

Corlata ist jetzt auf einer Asphaltstraße zu erreichen. Als wir in der vierten Septemberwoche dort waren, war die Baufirma noch mit Restarbeiten beschäftigt.

Seit Schulbeginn im September besuchen 25 Kinder die Grundschule. Jeweils zwei Schuljahre werden gemeinsam von einer Lehrerin unterrichtet. Für eine Lehrerin kommt noch die Vorschule mit sieben Kindern dazu. Im Kindergarten werden 17 Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren von einer Erzieherin betreut.

Wie in jedem Jahr konnten wir auch dieses Mal Unterrichts- und Beschäftigungsmaterial für Schule und Kindergarten übergeben: Weißes und farbiges Kopierpapier, farbiges Bastelpapier, Bastelscheren, Zeichenblöcke, Tuschkästen, Buntstifte, Filzstifte, Knetmasse, Tintenpatronen, und, und, und… Farbiges Kopier- und Bastelpapier, Tuschkästen, Buntstifte und Knetmasse haben wir aus Deutschland mitgebracht, weiteres Material besorgten wir zusammen mit einer Lehrerin bedarfsgerecht in der Kreisstadt Suceava. Für das Laser-Multifunktionsgerät brachten wir Ersatzkartuschen mit.

Für den Sportunterricht haben wir Gymnastikreifen, Springseile, Federballsets, Bälle für verschiedene Sportarten, eine Pfeife und eine Stoppuhr gekauft. Außerdem beschafften wir Markierungshütchen zur Abgrenzung von Feldern oder als Hindernisse für den Slalomlauf oder das Dribbeln.

Die Vorschulklasse erhielt nach Vorgaben der Lehrer spezielles Unterrichtsmaterial.

Wir haben wieder neue Bücher für die Erweiterung der Schulbibliothek gekauft. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf Erstlesebüchern, die durch spannende kindgerechte Geschichten in Großdruck besonders die Schüler der ersten und zweiten Klasse ansprechen sollen. Weiterhin wurden alte zerlesene Bücher durch neue ersetzt.

Die Spielothek wurde mit weiteren Spielen ausgestattet.

Drei Studenten erhielten Studienbeihilfen.

Jedes Kind in Schule und Kindergarten erhielt eine Tüte mit Süßigkeiten.

In diesem Jahr packten wir, unterstützt durch eine Mitarbeiterin des Sozialamtes der Gemeinde, für 55 bedürftige Familien mit 88 Kindern Beutel mit Kinderbekleidung, Stiefeln, Schuhen, Sandalen, Puppen, Autos und anderem Spielzeug sowie Süßigkeiten. Die Beutel wurden zu den Familien gebracht. Dabei übergaben wir den Kindern Plüschtiere und sind mit strahlenden Kinderaugen belohnt worden.

2015

Seit Schulbeginn am 14. September besuchen 25 Kinder die Grundschule. Jeweils zwei Schuljahre werden gemeinsam von einer Lehrerin unterrichtet. Für eine Lehrerin kommt noch die Vorschule mit fünf Kindern dazu. Im Kindergarten werden 16 Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren von einer Erzieherin betreut.

Wie in jedem Jahr konnten wir auch dieses Mal Unterrichts- und Beschäftigungsmaterial für Schule und Kindergarten übergeben: Weißes und farbiges Kopierpapier, farbiges Bastelpapier, Bastelscheren, Zeichen¬blöcke, Tuschkästen, Buntstifte, Filzstifte, Knet¬masse, Tintenpatronen, und, und, und… Farbiges Kopier- und Bastelpapier, Tuschkästen, Buntstifte, Filzstifte und Knetmasse haben wir aus Deutschland mitgebracht, weiteres Material besorgten wir zusammen mit einer Lehrerin bedarfsgerecht in der Kreisstadt Suceava.

Für den Sportunterricht kauften wir Gymnastikreifen, Springseile, und Fußbälle. Der Kindergarten bekam kleinere Bälle.

Die Vorschulklasse erhielt nach Vorgaben der Lehrerin spezielles Unterrichtsmaterial.

Das Multifunktionsgerät wurde gewartet, neue Tonerkartuschen gekauft.

Wir haben 42 neue Bücher für die Schulbibliothek gekauft. Erfreulicherweise gibt es jetzt mehr gebundene Bücher mit großer Schrift als Erstlesebücher.

Die Spielothek wurde mit weiteren Spielen und Puzzeln ausgestattet.

Zwei Studenten erhielten Studienbeihilfen.

Jedes Kind in Schule und Kindergarten erhielt eine Tüte mit Süßigkeiten.

In diesem Jahr packten wir, unterstützt durch eine Mitarbeiterin des Sozialamtes der Gemeinde, für 53 bedürftige Familien Beutel mit Kinderbekleidung, Stiefeln, Schuhen, Sandalen, Puppen, Autos und anderem Spielzeug sowie Süßigkeiten. Einige Familien erhielten zwei oder auch drei Beutel, abhängig von der Anzahl der Kinder in den Familien. Die Beutel wurden von uns zu den Familien gebracht. Dabei übergaben wir den Kindern Plüsch¬¬tiere und sind mit strahlenden Kinderaugen belohnt worden.

2016

Im Schuljahr 2016/2017 besuchen 24 Kinder die Grundschule. Jeweils zwei Schuljahre werden gemeinsam von einer Lehrerin unterrichtet. Für eine Lehrerin kommt noch die Vorschule mit fünf Kindern dazu. Im Kindergarten werden 16 Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren von einer Erzieherin betreut.

Wie in jedem Jahr konnten wir auch dieses Mal Unterrichts- und Beschäftigungsmaterial für Schule und Kindergarten übergeben: Weißes und farbiges Kopierpapier, farbiges Bastelpapier, Bastelscheren, Zeichen¬blöcke, Tuschkästen, Buntstifte, Filzstifte, Knet¬masse, Tintenpatronen, und, und, und… Farbiges Kopier- und Bastelpapier, Tuschkästen, Buntstifte, Filzstifte und Knetmasse haben wir aus Deutschland mitgebracht, weiteres Material besorgten wir zusammen mit den beiden Lehrerinnen bedarfsgerecht in der Kreisstadt Suceava.

Für den Sportunterricht haben wir zwei Fußbälle mitgebracht.

Die Vorschulklasse erhielt nach Vorgaben der Lehrerin spezielles Unterrichtsmaterial.

Für das Multifunktionsgerät wurden neue Tonerkartuschen gekauft.

Wir haben 48 neue Bücher für die Schulbibliothek gekauft, z. T. gebundene Bücher mit großer Schrift für Erstleser.

Die Spielothek wurde mit weiteren Spielen und Puzzeln ausgestattet.

Vier Studenten erhielten Studienbeihilfen, zwei Lyzeum-Besucher Ausbildungsbeihilfen.

Jedes Kind in Schule und Kinder¬garten erhielt eine Tüte mit Süßigkeiten.

In diesem Jahr packten wir, unterstützt durch zwei Mitarbeitern der Gemeinde, für 53 bedürftige Familien Beutel mit Kinderbekleidung, Stiefeln, Schuhen, Sandalen, Puppen, Autos und anderem Spielzeug sowie Süßigkeiten. Einige Familien erhielten zwei oder auch drei Beutel, abhängig von der Anzahl der Kinder in den Familien. Die Beutel wurden von uns zu den Familien gebracht.